×Dies ist die neue Weboberfläche von perspectivia.net! Vorübergehend mit noch eingeschränkten Inhalten und Funktionen. Senden Sie gern FEEDBACK.

Amitié entre juifs et chrétiens à l'époque des Lumières : Entre sensibilité poétique et calcul politique

Richter, Silvia

Cet article analyse la complexité de l'amitié entre juifs et chrétiens à l'époque des Lumières en Prusse. Tout d'abord, la situation politique et sociale des juifs en Prusse au XVIIIe siècle est abordée, mettant en relief la fragilité de leur statut dans la société prussienne. Les liens d'amitié entre le philosophe juif Moses Mendelssohn (1729–1786) et l'écrivain Gotthold Ephraïm Lessing (1729–1781) sont ensuite présentés. Cette amitié a été une sorte de prototype des amitiés judéo-chrétiennes. L'article montre ses conséquences sur leurs œuvres et ses répercussions sociales et politiques. Dans une deuxième étape, les cercles d'amis qui fréquentaient les salons d'Henriette Herz (1764–1847) et de Rahel Varnhagen (1771–1833) sont présentés. L'amitié qui a lié Henriette Herz et Wilhelm von Humboldt (1767–1835) dans ce cadre est particulièrement examinée. En conclusion, les différents types d'amitié entre juifs et chrétiens sont pris en compte, selon leurs motivations et circonstances historiques propres.

Dieser Beitrag untersucht die Komplexität der Freundschaft zwischen Juden und Christen im Zeitalter der Aufklärung in Preußen. In einem ersten Schritt wird die politische und soziale Situation der Juden in Preußen im 18. Jahrhundert behandelt und betont, wie fragil ihr Stand in der preußischen Gesellschaft war. Die Freundschaftsbeziehung zwischen dem jüdischen Philosophen Moses Mendelsohn (1729–1786) und dem Schriftsteller Gotthold Ephraim Lessing (1729–1781) steht anschließend im Mittelpunkt. Diese Freundschaft kann als eine Art Prototyp der jüdisch-christlichen Freundschaften gelten. Der Beitrag zeigt, welchen Einfluss sie auf ihre Werke und auf ihr soziales und politisches Umfeld hatte. In einem zweiten Schritt wendet sich die Untersuchung den Freundeskreisen zu, die die Salons von Henriette Herz (1764–1847) und von Rahel Varnhagen (1771–1833) besuchten. Die Freundschaft, die Henriette Herz und Wilhelm von Humboldt (1767–1835) verband, wird in diesem Zusammenhang besonders untersucht. Zum Schluss werden die verschiedenen Freundschaftstypen zwischen Juden und Christen berücksichtigt, abhängig von ihren Motivationen und den jeweiligen historischen Umständen.

Zitieren

Zitierform:

Richter, Silvia: Amitié entre juifs et chrétiens à l'époque des Lumières. Entre sensibilité poétique et calcul politique.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export